Dienstag, 14. Juli 2020
Notruf: 112

Jahreshauptversammlung 2020

obm

Am vergangenen Samstag den 08.02.2020, fand in Kalefeld die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kalefeld und des zugehörigen Feuerwehrvereins statt.

Um 18 Uhr begann die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Ortsfeuerwehr Kalefeld, dort begrüßte der 1. Vorsitzende des Fördervereins Peter Haase die anwesenden Gäste und Mitglieder der Ortsfeuerwehr, des Ortsrates und des Musikzuges. Letztere sorgten für eine gelungene Umrahmung der Veranstaltung.

Neben der Verlesung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung, trug der 1. Vorsitzende seinen Bericht vor.

Anschließend verlas Kassenwart Steffen Schneidenbach seinen Bericht und trug Einnahmen sowie Ausgaben vor. Einstimmig wurde die Entlastung der Kassenprüfer und des Vorstands entschieden.

Nach kurzer Pause begann anschließend um 19 Uhr die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kalefeld.

Bericht des Ortsbrandmeister:

Das Jahr 2019 startete mit einigen Veränderungen, so löste mit der Wahl zum Kreisbrandmeister nicht nur Marko de Klein den bisherigen Kreisbrandmeister Bernd Kühle ab, auch das Amt des Ortsbrandmeister in Kalefeld liegt seitdem in den Händen von Jan Bialaschewitz.

Veränderungen gab es auch für die Kameraden der Einsatzabteilung. Nach nun mehr 15 Jahren Dienstzeit waren einige Umbauten und Ergänzungen am Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) notwendig, dies ist mit Blick auf das zukünftige Fahrzeugkonzept mit dem neuen Tanklöschfahrzeug (TLF 3000) geschehen.

Im Bereich der Veranstaltungen besuchte die Feuerwehr Kalefeld, wie immer, die Maifestspiele oder die Leistungswettbewerbe, wo eine Qualifikation für den Kreisleistungswettbewerb in Dassel erzielt werden konnte. Weiter ging es mit den Jubiläen des Männergesangvereins, der Feuerwehr Sebexen, dem DRK OV Kalefeld/Sebexen, den Seniorenwettbewerben in Greene und der Teilnahme am Volkstrauertag.

Aber auch die Feuerwehr Kalefeld hat im Jubiläumsjahr 2019 zum Feiern eingeladen. Im Juli fand unter dem Motto 120 Jahre jung ein Bunter Tag der Feuerwehr mit anschließender Blaulichtparty statt.

Auch die Jugendfeuerwehr hat ein unterhaltsames Programm beim Spiel ohne Grenzen zum 50. Geburtstag auf die Beine gestellt.

Im September stand dann das 90-Jährige Jubiläum des Feuerwehrmusikzuges auf dem Plan.

Außerdem fand noch der alljährige Bayrische Abend, sowie am 05.10 der Gemeindeorientierungsmarsch statt.

Ein besonderes Vergnügen war die Planung für das neue Tanklöschfahrzeug, denn dies kommt in einer Feuerwehr nur alle 30 Jahre vor. Mit Freude wird die Auslieferung durch die Firma Schlingmann noch dieses Jahr erwartet.

Als weiteres Vergnügen erwähnt Bialaschewitz die Motivation der Kameraden, sodass bei keinem Dienstabend weniger als 15 Kameraden anwesend waren. Außerdem stehen fast 20 einsatzbereite Atemschutzgeräteträger zur Verfügung und Einsätze bei denen das HLF nur 120 Sekunden nach Alarm voll besetzt ausrückt machen einen Stolz.

Im Jahr 2019 wurden in 565,35 Stunden 49 Einsätze abgearbeitet, welche sich wie folgt aufteilen:

  • 13 Brandeinsätze
  • 26 Hilfeleistungen
  • 8 Fehlalarme
  • 1 Brandsicherheitswachdienst
  • 1 Brandschutzunterweisung

Die Brandeinsätze teilen sich auf in:

  • 7 gelöschte Feuer
  • 4 Kleinbrände
  • 1 Mittelbrand

An Hilfeleistungen galt es folgende Lagen abzuarbeiten:

  • Tür öffnen
  • Verkehrssicherungen
  • Verkehrsunfälle
  • Sturmschäden
  • Öl auf Straße
  • Öl auf Wasser
  • Amtshilfe
  • Unterstützung Rettungsdienst
  • Tierrettung

Hinzu kamen drei Alarmübungen.

Es wurden insgesamt 3540,15 Stunden Dienst auf Ortsebene abgeleistet. Hinzu kommen 276,35 Stunden in Lehrgängen.

Zusammen sind ohne den Dienst der Jugendfeuerwehr 4262,25 Stunden ehrenamtlicher Dienst für das Allgemeinwohl durch die Kameradinnen und Kameraden erbracht worden. Mit den Stunden, die aktive Kameraden für die Jugendfeuerwehr geleistet haben, sind es sogar 5833,67.

Mitgliederstand:

Im Jahr 2019 betrug der Mitgliederstand (31.12.2019):

  • 53 Kameradeninnen und Kameraden der Einsatzabteilung
    • 5 weibliche
    • 43 männliche
    • 5 Mitglieder mit Doppelmitgliedschaft
  • 9 Jungen und Mädchen in der Jugendfeuerwehr
  • 36 Kameraden in der Alters- und Ehrenabteilung
  • 27 Kameradinnen und Kameraden im Musikzug
  • 213 Fördernde Mitglieder

Außerdem wurden im Jahr 2019:

  • 1 Kamerad aus der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung und eine Kameradin neu in die Einsatzabteilung übernommen
  • 2 Kameraden haben den aktiven Dienst eingestellt
  • 3 fördernde Mitglieder haben den Austritt erklärt
  • 12 fördernde Mitglieder konnten aufgenommen werden

Der Mitgliederbestand beträgt somit 328 Mitglieder.

Jahresberichte der einzelnen Feuerwehrabteilungen:

Jugendfeuerwehr:

Die Jugendfeuerwehr hat sich im Jahr 2019 58 mal zu Diensten und sonstigen Aktivitäten getroffen. Dazu gehörten auch Sonderdienste wie Tannenbäum einsammeln, Osterkaffee, Weihnachtsmarkt, Jubiläen und vieles mehr.

Die Wettbewerbe fanden dieses Jahr in Kalefeld statt, dort wurde der 8. Platz von 41 Teilnehmenden Gruppen erlangt.

Natürlich nahm die Jugendfeuerwehr wieder am Zeltlager teil. Dieses fand vom 05. – 12. Juli in Paderborn am Lippesee statt

Als besondere Veranstaltung wurde 2019 das 50. Jubiläum der Jugendfeuerwehr gefeiert. Rund um das Feuerwehrhaus fand ein Spiele ohne Grenzen statt.

Am 31.12.2019 hatte die Jugendfeuerwehr 9 Mitglieder, davon sind 5 Mädchen und 4 Jungen.

Alleine die Jugendlichen hatten 2019 1261 Stunden Dienst geleistert, obendrauf kommen noch die Stunden der Betreuer und Helfern von 1945 Stunden. Damit liegen wir nun bei einer Gesamtzahl in Höhe von 3206 Stunden Jugendarbeit.

Altersabteilung:

Auch die Alters- und Seniorengruppe hat 2019 etwas für das Dorf getan.

Wie in jedem Jahr wurden die Bänke, welche im Dorf stehen, restauriert und anschließend wieder verteilt. Außerdem wurde das Tretbecken sowie das angrenzende Gelände an der Weißenwasserkirche gereinigt. Bei den Veranstaltungen der Feuerwehr stand die Gruppe selbstverständlich auch immer zur Verfügung.

Musikzug:

Der Musikzug besteht momentan aus 31 aktiven Mitgliedern. Der Musikzug bestritt im Berichtsjahr 2019 insgesamt 132 musikalische Einsätze. Dazu zählen 86 Proben, 10 Dienstmusiken, 12 Ständchen, 23 sonstige musikalische Veranstaltungen und eine Beerdigung.

Das Jahr 2019 war ein Jubiläumsjahr, der Feuerwehrmusikzug besteht seit 90 Jahren.

Am 01. September wurde dies auf dem Gelände der Auetalschule gefeiert. Um 14 Uhr wurde der Festakt in der Aula durchgeführt, bei dem viele Vertreter der Vereine, der Feuerwehrwehren und aus der Politik mit herzlichen Worten und Geschenken die Ehre erwiesen.

Beförderungen:

  • Feuerwehrmann: Matthis Lemke
  • Hauptfeuerwehrmann: Mark Fischer, Philipp Eickemeyer, Harald Ude
  • Löschmeister: Tobias Laue, Sebastian Eickemeier

Ehrungen:

Für langjährige fördernde Mitgliedschaft

  • Udo Zander 25 Jahre
  • Andreas Meyer 25 Jahre
  • Martin Fricke 25 Jahre
  • Reino Hantke 25 Jahre
  • Helmut Ritter 25 Jahre
  • Dietmar Hillebrecht 40 Jahre
  • Domingo Miranda 40 Jahre

Für langjährige Mitgliedschaft der ehemals aktiven Mitglieder

  • Günter Fanelsa 50 Jahre
  • Gerd Huchthausen 50 Jahre

Das Ehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst bekam:

  • Christiane Aron

Die folgenden drei Kameraden haben 2019 die meisten Stunden geleistet:

  1. Tim Brand (171,92)
  2. Steven Frey (171,60)
  3. Sebastian Eickemeier (165,85)

Mit Ausnahme des Ortsbrandmeisters (241,90).

 

Eine besondere Wertschätzung gab es von den jüngsten Mitgliedern unserer Gesellschaft. Der Kindergarten Kalefeld hatte für die Feuerwehr Kalefeld ein Bild gemalt, dieses wurde stellvertretend durch Lara Marie Arndt überreicht.

Schlusswort:

Gegen 21:30 Uhr beendete der stellvertretende Ortsbrandmeister Armin Ohse die Versammlung und bedankte sich bei allen für ihre Arbeit und Interesse an der Feuerwehr.

 

  • befoerderungen_ehrungen
  • ehrung
  • ehrung2
  • kindergarten
  • meyer
  • musikzug
  • obm

Drucken E-Mail

Kreisfeuerwehrverband Northeim

Freiwillige Feuerwehr Kalefeld

Gemeinde Kalefeld