Mittwoch, 08. Februar 2023
Notruf: 112

Zuwendungen aus Ehrenamtsfonds der HarzEnergie

Der Energieversorger HarzEnergie unterstützt die Schützenbrüderschaft Kalefeld und den Feuerwehrverein Kalefeld mit jeweils 1000 Euro aus seinem Ehrenamtsfonds.

Am Samstag, den 17. Dezember, kamen dafür Ortsbürgermeisterin Kerstin Martin, Kommunalmanager der HarzEnergie Frank Uhlenhaut und Repräsentanten der Schützenbrüderschaft, sowie der Feuerwehr Kalefeld im Feuerwehrhaus zusammen.

Bevor Ortsbrandmeister Jan Bialaschewitz und Vorsitzender der Schützenbrüderschaft Holger Sacher erläuterten, welche Beschaffungen Sie mit dem gespendeten Geld getätigt haben, bedankte sich Ortsbürgermeisterin Kerstin Martin bei Frank Uhlenhaut für die Zuwendungen seitens HarzEnergie.

Der Feuerwehrverein Kalefeld hat das Geld für die Anschaffung von Wechselkleidung genutzt, damit kontaminierte Einsatzkleidung, bei z. B. Brandeinsätzen, direkt an der Einsatzstelle abgelegt werden kann. Insgesamt wurden 12 komplette Sets mit jeweils einer Hose, einem T-Shirt und einem Pullover beschafft. Zusätzlich wurden noch acht Overalls mit Reflexbestreifung angeschafft, die zu Aufräumarbeiten oder anderen organisatorischen Aufgaben getragen werden können, erläuterte Ortsbrandmeister Bialaschewitz. Erhalten habe die Spende der Feuerwehrverein Kalefeld, der die Anschaffung im Wert von 1600 Euro getätigt hat und die Bekleidung der Feuerwehr kostenlos zur Verfügung stellt.

Die Schützenbrüderschaft Kalefeld schaffte mit den Mitteln eine Luftpistole an, die dank ihrer technischen Spezifizierung für alle Altersklassen geeignet ist. Vorsitzender Holger Sacher sprach im Namen aller Vereinsmitglieder einen herzlichen Dank für die finanzielle Unterstützung aus. Zuvor erinnerte er daran, dass die Kalefelder Schützenbrüderschaft mit ihrer Jugendabteilung und den Junioren in den vergangenen Jahren auch schon zu Deutschen Meisterschaften gefahren ist.

Frank Uhlenhaut von der HarzEnergie betonte, dass die nach Kalefeld geflossene Förderung aus dem Ehrenamtsfonds sehr gut angewendet wird. Er dankte dem Vorstand der Schützenbrüderschaft und dem Kommando der Feuerwehr für dessen Arbeit und ebenso den Mitgliedern beider Institutionen. Der Kommunalmanager verwies darauf, dass das Ehrenamt eine wichtige Säule unseres gemeinschaftlichen Lebens ist. Er berichtete, dass der Versorger in diesem Jahr 208 Projekte gefördert habe. Kinder- und Jugendarbeit sei ein Schwerpunkt, Sport ein weiterer und dann gebe es noch vielerlei andere Bereiche wie den Natur- und Umweltschutz. Dies zeige, wie bunt und vielfältig die Ehrenamtskultur im Zuständigkeitsbereich der HarzEnergie ist.

  • gesamt
  • kleidung

Drucken E-Mail

Kreisfeuerwehr Northeim

Freiwillige Feuerwehr Kalefeld

Gemeinde Kalefeld