Montag, 19. November 2018
Notruf: 112
 

eiko_icon eiko_list_icon Auslösung der Brandmeldeanlage durch Feuerlöscher

Brand Mittel
Brandeinsatz
Zugriffe 182
Einsatzort Details

Ehemalige Weberei
Datum 19.08.2018
Alarmierungszeit 00:51 Uhr
Einsatzende 02:00 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 9 Min.
Alarmierungsart DME
Mannschaftsstärke 15
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Kalefeld
Feuerwehr Echte
  • LF 10
Feuerwehr Eboldshausen
    Polizei

      Einsatzbericht

      Gestern Morgen, den 19. August, wurden wir um 0:51 Uhr zu dem Gebäude eines ehemaligen Industriebetriebes in Kalefeld alarmiert. Mit dem Alarmstichwort „BMA Auslösung“ war klar, dass es sich, wie so oft, um einen Fehlalarm handeln musste.

      So ganz einfach war das in diesem Fall allerdings nicht. Denn bereits bei Eintreffen des ersten Einsatzfahrzeuges begegneten uns mehrere Personen auf dem Gelände.

      Es waren osteuropäische Handwerker, welche vom Besitzer beauftragt wurden, Montagearbeiten an dem Gebäude vorzunehmen. Gleichzeitig nutzten die Monteure einige Räumlichkeiten als Unterkunft.

      Beim Betreten der angrenzenden Hallen stieg den ersten Einsatzkräften bereits ein leicht beißender Geruch in die Nase. Sie zogen sich umgehend zurück und ließen einen Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr vorgehen.

      Zur Unterstützung der eingesetzten Kräfte aus Kalefeld, wurde nochmals mit dem Stichwort „Einsatz Mittel - Atemschutzgeräteträger erforderlich“ in Kalefeld, Echte und Eboldshausen nachalarmiert.

      Es war allerdings kein Feuer zu entdecken, jedoch mehrere leere Feuerlöscher.

      Die offizielle Aussage, man hätte einen außer Kontrolle geratenen Grill in einer der angrenzenden Hallen mit einem Pulverlöscher gebändigt, konnte von den Einsatzkräften nicht bestätigt werden.

      Die Polizei nahm vor Ort die Ermittlungen auf.

      Gegen 02:00 Uhr war der Einsatz beendet.

       

      Kreisfeuerwehrverband Northeim

      Freiwillige Feuerwehr Kalefeld

      Gemeinde Kalefeld