Menü Schließen

Einsatzabteilung

Zurzeit bilden ca. 50 Kameraden die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Kalefeld. Für ihren ehrenamtlichen Dienst erhalten die Mitglieder keinerlei Vergütung. Um sicherzustellen, dass für die Mitglieder der Einsatzabteilung kein finanzieller Nachteil entsteht, trägt die Gemeinde, sollte es zu Verdienstausfällen kommen, die entstandenen Kosten. Der Dienst in der Einsatzabteilung beginnt mit dem 16. und endet mit dem 67. Lebensjahr. Danach wird man automatisch Mitglied der Altersabteilung, dies ist natürlich auch bereits früher möglich.


Wie keine Berufsfeuerwehr?

Nach dem Niedersächsischen Brandschutzgesetz, ist jede Stadt und Gemeinde verpflichtet, eine Feuerwehr einzurichten und zu betreiben. In Städten und Gemeinden mit mehr als 100.000 Einwohnern (in den neuen Bundesländern zum Teil auch schon ab 80.000 Einwohner) ist eine Berufsfeuerwehr vorgesehen, in den Gemeinden mit weniger Einwohnern eine Freiwillige- oder, wenn sich keiner findet, der diesen Job übernehmen will, eine Pflichtfeuerwehr.


Die Erwartungshaltung der Bevölkerung gegenüber der Feuerwehr ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. In der Ausbildung wird nicht zwischen Berufsfeuerwehr oder Freiwilliger Feuerwehr unterschieden.

Um auf den „Ernstfall“ vorbereitet zu sein, finden regelmäßig Dienstabende mit praktischen und theoretischen Übungen, sowie Schulungen statt. Bei diesen Übungen und Schulungen wird der Umgang mit der sehr umfangreichen und komplexen Ausstattung geübt.

Ausbildung

Am Anfang der Ausbildung steht der Grundlehrgang, die sogenannte Truppmannausbildung. Bei diesem Lehrgang erhält der angehende Feuerwehrmann/-frau eine solide Grundausbildung im abwehrenden Brandschutz. In den kommenden zwei Jahren steht im normalen Übungs- und Einsatzdienst der zweite Teil der Truppmannausbildung an. Dieser ist bei Erreichen der erforderlichen Dienststunden in den einzelnen Kategorien beendet.

Danach können weitere Lehrgänge wie der Sprechfunkerlehrgang, der Atemschutzgeräteträgerlehrgang, der Maschinistenlehrgang, etc. folgen. Diese Lehrgänge finden an Wochenenden auf Kreisebene statt. Weiterführende Lehrgänge können an den Niedersächsischen Landesfeuerwehrschulen in Celle und Loy besucht werden. Hierzu zählen unter anderem Lehrgänge aus den Bereichen der technischen Hilfeleistung oder Führungslehrgänge. Die Kosten für diese Lehrgänge werden durch die Gemeinde übernommen.

Innerhalb der Feuerwehr gibt es eine Vielzahl an Posten zu besetzen. Neben dem Ortsbrandmeister und seinem Stellvertreter sind unter anderem Gruppenführer eingesetzt. Auch gibt es Gerätewarte, Sicherheitsbeauftragte oder Pressewarte.

Falls Sie Interesse daran haben, sich den Dienst einmal genauer anzusehen, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!

Wenn Sie Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Kalefeld werden wollen, finden Sie weitere Informationen unter: >Mitglied werden<

Ansprechpartner

Sascha Haase

Ortsbrandmeister

Torsten Grötzner

stellv. Ortsbrandmeister